Blue Flower

Das Grundstück „Afrika“ liegt in den ehemaligen Rheinauen und gehörte ursprünglich der Ortsgemeinde Buchs. Das Grundstück besteht aus 26`197m2 Wiese, Wasser und Wald. Für den Unterhalt sind die politische Gemeinde Buchs und Mitglieder des Ornithologischen Vereins Buchs- Werdenberg besorgt. Die engagierten Mitglieder zeigen sich nicht ohne Stolz auf dem Foto, leisteten sie am 11. Juli 2014 doch einen grossen Einsatz für die Gemeinde und das wunderschöne Biotop „Afrika“.

Trotz strömenden Regen mähte ein Viermann starkes Team die grossen Flächen. Für die Einteilung der „Mannschaft“ war die Obfrau des Ornithologischen Vereins Edith Altenburger zuständig. Die jährlichen Pflegemassnahmen zeigen Erfolge durch weniger Bewuchs mit Goldruten. Dafür hat sich das Einjährige Berufskraut, eine krautartige Art der Familie der Korbblütler stark ausgebreitet. Das Einjährige Berufskraut stammt ursprünglich aus Nordamerika. Auch die Schatten gebenden Weiden mussten zurückgeschnitten werden, da sie sonst die schönen Blumenwiesen mit Thymianbewuchs schwächen. Während den Pflegearbeiten meldete sich kurz der Eisvogel mit seinem durchdringenden Ruf „thit“. Beobachtet werden konnte auch der seltene Baumfalke. Nach fünfstündiger Arbeit konnte sich die Arbeitsgruppe in der Vereinshütte des Ornithologischen Vereins mit einer feinen Gerstensuppe von Elisabeth und Kurt Zweidler stärken. Nicht ohne Stolz, wurde dabei gesagt: „Unser Afrika ist halt schon ein Bijou“