Blue Flower

Am 15. März 2015 trafen sich aktive Mitglieder des Natur- und Vogelschutz OV Buchs- Werdenberg zum Arbeitstag für Nisthilfen der Schwalben und Mauersegler.

Nach der Besammlung beim Vereinslokal am Kanal wurden die anzugehenden Arbeiten besprochen.

Aufgeteilt in 2 Gruppen ging es mit Lieferwagen, welche Verdankens werter Weise gesponsert wurden, in die Einsatzgebiete. Eine Gruppe begann im nördlichen Teil von Buchs, die zweite Gruppe stelle Ihre grosse Leiter in Zentrumsnähe das erste Mal auf.

Die Nisthilfen für Mehlschwalben sind meistens unter dem Vordach an der Aussenfassade der Gebäude angebracht. Vielfach ist circa einen Meter darunter ein Kotblech zum Schutz der Fassade montiert. Die Bleche werden jeweils anfangs Jahr gereinigt und die Nester auf Zustand und Ungezieferbefall kontrolliert.

Der Ornithologische Verein dankt an dieser Stelle allen Hauseigentümern für die Montageplätze der Seglernisthilfen.

Nach einer Stärkung mit Nussgipfeln ging der Morgen weiter, es konnten alle bestehenden Standorte kontrolliert und bei Bedarf gereinigt werden. Erfreulicherweise wurden auch neue Standorte zur Befestigung von Nisthilfen für Mehl- und Rauchschwalben gefunden, welche demnächst bearbeitet werden. Somit sind die Unterkünfte für die Segler, welche sich wohl zurzeit zwischen Afrika und Buchs befinden, bereit zum Bezug.

Pünktlich zum Mittagessen trafen sich die Mitglieder im Vereinslokal zum sehr feinen Essen. Das währschafte Mahl, gekocht durch Marlise Pfister, mundete nach einem Arbeitsmorgen hervorragend.

Nachzutragen ist noch der Feuerwehreinsatz zum Wohl der Mauersegler vom Samstag davor. Die Nisthilfen der Mauersegler sind zu hoch oben, um diese mit Leitern vom Boden aus zu reinigen. Der OV Buchs Werdenberg dankt der Feuerwehr Buchs herzlichst für die Hilfe mit der Hebebühne.

Höhenarbeit mit Feuerwehr / Reinigung von Kotblechen der Mehlschwalben