Blue Flower

Am frühen Samstagmorgen vom 21. März 2015 trafen sich aktive Mitglieder des Natur- und Vogelschutz OV Buchs- Werdenberg zum Arbeitstag für Nisthilfen der Schwalben und Mauersegler.

Nach der Besammlung beim Vereinslokal am Kanal wurden die anzugehenden Arbeiten bei Kaffee und Gipfeli besprochen. Aufgeteilt in 2 Gruppen ging es in die beiden Einsatzgebiete. Eine Gruppe begann im südlichen Teil von Buchs, bei Landwirt Hanspeter und Maja Schwendener eine Leiter aufzustellen. Es wurde unter einem durch Mehlschwalben gebautes Nest ein Kotblech an der Hausfassade montiert. Zusätzlich wurden auch künstliche Nisthilfen durch die Aktiven montiert. Bei diesem Bauernhof hat es eine stattliche Anzahl an Behausungen für Mehlschwalben, ebenso brüten Mauerseglern unter dem Dach.

Die zweite Gruppe ging über die nördliche Stadtgrenze hinaus ins Werdenberger Sonnmatt Quartier. Bei dieser grossen Mehlschwalbenpopulation wurden viele Kotbleche und die Nester gereinigt. Hinter den künstlichen Nisthilfen Hausen auch andere Vögel die Unordnung verursachen. Damit die Schwalben während der Brutzeit mehr Ruhe haben, wurden vor diesen seitlichen Hohlräumen kleine Fliegengitter montiert. Anschliessend wurden noch einige Standorte angefahren, um die Nisthilfen visuell zu kontrollieren, denn die behausten Nisthilfen sollten mindestens alle 2 Jahre gereinigt werden. Somit sind die Unterkünfte für die Segler, welche sich wohl zurzeit zwischen Afrika und Buchs befinden, bereit zum Bezug. Der Ornithologische Verein dankt an dieser Stelle allen Hauseigentümern für die Montageplätze der Seglernisthilfen.

Pünktlich zum Mittagessen trafen sich die Mitglieder im Vereinslokal zum sehr feinen Essen. Das währschafte Mahl, gekocht durch Marlise Pfister, mundete nach diesem Arbeitsmorgen hervorragend. 

Die Feuerwehr Buchs hat bereits zugesagt, am kommenden Samstag ab 16.15 Uhr beim alten Sekundarschulhaus an der Schulhausstrasse die Nisthilfen von Mauerseglern zu reinigen. Danach wird auch noch das Gebäude der Fa. Rissi angefahren und auch da Reinigungsarbeiten in grosser Höhe ausgeführt. Der OV Buchs Werdenberg dankt der Feuerwehr Buchs herzlichst für die Hilfe mit der Hebebühne.

Höhenarbeit mit Feuerwehr / Reinigung von Kotblechen der Mehlschwalben
Foto von Edith Altenburger: Höhenarbeit mit Feuerwehr / Reinigung von Kotblechen der Mehlschwalben