Blue Flower

Die Obfrau Edith Altenburger vom Ornithologischen Verein Buchs – Werdenberg führte im April 2016 für interessierte Personen ohne besondere Vorkenntnisse, einen Kurzkurs in Buchs zum Thema Vögel im Siedlungsraum durch. 

Dank der professionellen Unterstützung von Birdlife Schweiz, welche vorbereitete Unterlagen anbot, mussten diese auf den durchzuführenden Kurs angepasst werden.

Das heisst, ein geeignetes Lokal in der Gemeinde zu finden, die Medien informieren, die abzugebenden Kursunterlagen aktualisieren und auszudrucken, die Anmeldungen für zwei Theorieabende und zwei Exkursion festzulegen etc. etc. 

In der Einladung wurde aufgeführt, dass keine Vorkenntnisse nötig sind, sowie das Ziel: << Die Teilnehmenden des Kurses auf die Aktion „Stunde der Gartenvögel“ des SVS/BirdLife Schweiz vorzubereiten>>. Ausserdem die Freude an der Vogelwelt und eine aktivere Wahrnehmung der Natur zu fördern. 

In der Pizzeria Buono folgten die Theorieabende, wie bestimme ich einen Vogel.  Die optischen Merkmale des Vogels, und die dazugehörende Stimme des jeweiligen Vogels wurden vorgestellt. 

Edith zeigte den Anwesenden die Wichtigkeit der einheimischen Sträucher und Bäume auf, welche vielen Tieren Lebensraum und Nahrung bieten. Aber auch die Problematik der Sanierung / Wärmedämmung / Glasfronten von Ein- und Mehrfamilienhäuser, sowie von modernen Bürogebäuden. 

Man spürte die Begeisterung der Kursteilnehmenden. Sie freuten sich, beim Repetieren einzelne Vögel sofort zu erkennen oder bereits ihre Stimme zuzuordnen zu können, dank Eselsleiter. 

Die erste Exkursion fand in der Siedlung statt und wurde durch viele Beobachtungen wie Amsel, Grün-, Distelfink, Kohl-, Blau-, Sumpfmeise, Gartenbaumläufer, Girlitz, Türkentaube, Rotkehlchen, Mönchsgrasmücke, Stare, Elstern, Rabenkrähen usw. geprägt.

Die zweite Exkursion führte uns entlang dem Werdenberger Binnenkanal, dem Cereswald und zurück zum Ausgangspunkt. Bereits beim Besammlungsplatz konnten wir Stare, Wacholderdrosseln, Bachstelzen,  Haus-und Feldspatzen mit Nistmaterial beobachten. Krähen die von Wacholderdrosseln verjagt wurden, Zaunkönig, Blau- und Kohl- Sumpfmeisen, Buntspecht, Turmfalken im Nistkasten, Waldkauzgewöll, Eichelhäher, Kleiber, Graureiher, Buchfink und Mäusebussard im Nest, Schwarz- und Rotmilan, Hausrotschwanz, Waldbaumläufer, eine Graureiherkolonie mit Jungen usw.

Mit der Empfehlung an die Kursteilnehmenden ihre Beobachtungen unter www.birdlife.ch/gartenvögel zu melden, war der Kurs mit dieser Exkursion beendet. 

Mit der Frage aller Teilnehmer: Wann findet der nächst Kurs statt? Sieht man, dass das Interesse sehr gross ist.

Ludwig Altenburger

Kurs: Stunde der Gartenvögel